Zoek een Goede Leverancier

Lieferanten unterscheidet man in 2 Hauptgruppen: Hersteller und Agenten.

Vorab sollten Sie feststellen, ob es sich bei Ihrem zukünftigen Geschäftspartner auch tatsächlich um den Partner geht den Sie vor Augen haben. Denn oft nimmt man es mit der Wahrheit nicht so genau und ist es mehr Schein als Sein. Viele Agenten behaupten einfach, dass sie Hersteller sind, und präsentieren sich im Internet und auf Messen auch so, obwohl sie es nicht sind. Internetauftritte spiegeln nicht selten höchstmoderne Werke mit einer modernen Ausstattung vor und in Wirklichkeit sind es nicht mehr als veraltete Werkstätten, die weder gesetzliche Arbeitsbedingungen noch Sicherheits- und Umweltvorschriften erfüllen.

Ob Sie bei einem Hersteller oder einem Agenten einkaufen werden, hängt von vielen Faktoren ab. Nachstehend erhalten Sie ein paar typische Merkmale von beiden und nützliche Tipps um den richtigen Geschäftspartner zu wählen.

Hersteller

Ein chinesischer Hersteller hat keine Lagerware und arbeitet immer mit einer MOQ (Mindestbestellmenge) die, abhängig vom Produkt, in Containermengen oder Stückzahlen angegeben wird. Um wirtschaftlich arbeiten zu können, ist diese MOQ bei den Herstellern relativ hoch. Wenn Ihr Bedarf geringer ist als diese MOQ, wird er Ihren Auftrag nicht annehmen und können Sie nur versuchen einen Zwischenhändler (Agent) zu finden um die Menge dort zu kaufen.

Wenn Sie einen Hersteller finden der die von Ihnen gewünschte Menge produzieren und liefern will, sollten Sie folgendes noch beachten.

Grundsätzlich braucht ein chinesischer Hersteller, der seine Waren ins Ausland exportieren will, eine Exportlizenz. Hat er diese Lizenz nicht, wird er nur mithilfe eines Agenten oder eines anderen Herstellers unter dessen Lizenz exportieren können. Nachteil hierbei ist, dass Sie in diesem Fall, wegen der Provision für den Lizenzinhaber, einen höheren Preis bezahlen werden. Manchmal hat so ein Hersteller wenig oder sogar gar keine Erfahrung mit der Produktion für den ausländischen Markt. Dadurch sind die Umsetzung von Ihren Qualitätsanforderungen und rechtzeitige Lieferungen nicht immer gewährleistet. Ein weiteres Hindernis kann sein, dass die Mitarbeiter nur Chinesisch sprechen. Die Kommunikation wird hierdurch sehr schwierig und führt häufig zu Missverständnisse.

Deshalb sollten Sie immer einen Hersteller mit eigener Exportlizenz bevorzugen.

Agent

Agenten erkennen Sie in der Regel daran, dass sie eine breite Produktpalette anbieten. Kann ein Lieferant Ihnen z.B. alles für den gedeckten Tisch anbieten, können Sie zu 100% davon ausgehen, dass er nicht Hersteller sondern Agent ist. In diesem Fall ist es wahrscheinlich ein guter Agent, denn er hat sich spezialisiert.

Bei der Wahl eines Agenten sollen Sie sich davon vergewissern, dass Ihr Geschäftspartner nicht nur ein offiziell registriertes Unternehmen ist, aber auch wirklich qualifizierte Mitarbeiter hat, die auch gute Kenntnisse haben von den Produkten die angeboten werden. Weil es in China und Hongkong relativ einfach und kostengünstig ist ein Unternehmen zu registrieren, ist ein Agent manchmal nicht mehr als eine einzelne Person die abends, von einem 3 x 3 Meter großen Zimmer aus, einen Nebenjob im Internet betreibt. Die angebotene Produktpalette kann von Fahrrädern bis zu Modeschmuck reichen. Eine gute Betreuung ist hier nicht gewährleistet.

Am besten vergewissern Sie sich vor Ort davon, dass Ihr Geschäftspartner auch der ist, wofür er sich ausgibt und Sie ihn halten. Finden Gespräche nur in Hotel-Lobbys oder Restaurants statt und führt man Sie nicht zu den Büroräumen, sollten Sie schon skeptisch werden.

Die Wahl eines Agenten als Lieferant bietet sowohl Nachteile als auch Vorteile.

Der größte Nachteil ist die Preisgestaltung. In der Regel sind Agenten ca. 20% teurer als Hersteller.

Vorteile gibt es viele. Die wichtigsten sind:

  • Wenn Sie mehrere Produkte brauchen, haben Sie nur einen Geschäftspartner der, bei jedem einzelnen Hersteller, alles für Sie regelt.
  • Ein Agent vor Ort ist näher am Geschehen und kann in vielen Fällen schneller reagieren und den Herstellern jederzeit besuchen.
  • Er kennt seine Hersteller schon, spricht die gleiche Sprache und arbeitet oft schon jahrelang mit denen zusammen. Es besteht ein gegenseitiges Vertrauen zwischen Herstellern und Agenten.
  • Er ist vertraut mit den Anforderungen und Erwartungen internationaler Kunden.

Fazit: Die Wahl, ob Sie bei einem Hersteller oder einem Agenten kaufen, hängt von Ihrem Bedarf ab. Hauptsache ist, dass Sie sich davon überzeugen, dass Ihr Partner auch der ist für den er sich ausgibt zu sein und für den Sie ihn halten.